Wie lange dauert der Genesungsprozess nach einer Brustverkleinerung?

wie-lange-dauert-der-genesungsprozess-nach-einer-brustverkleinerung
Wie lange dauert der Genesungsprozess nach einer Brustverkleinerung? Die Tatsache, dass die Brüste größer sind, als sie sein sollten, verursacht bei Frauen erhebliche gesundheitliche Probleme. Aus diesem Grund ist es möglich, durch eine Brustverkleinerung in der plastischen Chirurgie sowohl gesundheitliche Probleme zu beseitigen als auch ästhetisch schönere Brüste zu erzielen.

 

Nach einer Brustverkleinerung bleiben die Patientinnen oft über Nacht im Krankenhaus und werden am nächsten Tag entlassen. Nach dem Anlegen der Drainagen und dem Anlegen von Verbänden wird dem Patienten ein Sport-BH angezogen und entlassen. Der Arzt lädt den Patienten zu zwei Kontrolluntersuchungen ein, eine Woche später und zwei Wochen später. Nach 4 Tagen nach der Operation kann der Patient seine erste Dusche nehmen. In der Regel reicht eine Woche Ruhe und die Rückkehr zum normalen Leben ist möglich. Der Sport-BH kann bis zu 6 Wochen getragen werden.

Eine der am häufigsten gestellten Fragen nach der Operation sind Schmerzen? ist die Frage. Es ähnelt den Schmerzen, die nach anderen plastischen Operationen auftreten. Es treten Schmerzen auf, die mit zu verschreibenden Schmerzmitteln und Eisanwendung leicht kontrolliert werden können. Zwischen 6 und 12 Monaten nach der Operation können einige Probleme wie Brennen in den Brüsten, leichtes Kribbeln und Stechen auftreten. Aber diese Beschwerden sind nicht schwerwiegend.

 

Was sind die Genesungsstadien einer Brustverkleinerung?

 

Nach einer ästhetischen Brustoperation sollten sich die Patientinnen mindestens 3 Tage zu Hause ausruhen und versuchen, sich zu erholen. Nach der Operation verschreibt der Arzt die notwendigen Schmerzmittel und die notwendigen Antibiotika gegen die Ansteckungsgefahr. Diese Medikamente sollten regelmäßig eingenommen werden. Postoperative Verbände sollten regelmäßig durchgeführt werden.

 

Da die Genesung schrittweise abgeschlossen wird, sobald die Genesung erreicht ist, müssen Bewegungen, die die Arme zwingen, für mindestens 1 Monat nach dem Eingriff vermieden werden. Es ist sehr wichtig, sich vom Tragen schwerer Lasten und Aktionen wie Schieben oder Ziehen fernzuhalten. Der vom Arzt dringend empfohlene Sport-BH sollte regelmäßig getragen werden. Dank des BHs werden die Schmerzen weniger und es hilft, die Brüste zu formen. Daher ist es wichtig, es regelmäßig zu verwenden.

 

Nach der Operation treten Ödeme und Schwellungen in den Brüsten auf. Dies ist völlig normal und wird in etwa 3 bis 4 Wochen schnell abklingen. Es dauert jedoch zwischen 6 Monaten und 1 Jahr, um die volle Wirkung der Operation zu sehen und die volle Form der Brüste anzunehmen. Es ist normal, gelegentlich Brennen, Stechen und leichte Schmerzen zu haben, bis es seine volle Form annimmt. Eine schwere Reklamation ist nicht zu erwarten.

 

Nach der Operation werden die Fäden ggf. 12 bis 15 Tage später vom Arzt entfernt. Nach der Brustästhetik sollten sich die Menschen schützen, indem sie schweren und intensiven Sport vermeiden, insbesondere bis 2 Monate vergangen sind. Einen Monat nach dem Eingriff können leichte Spaziergänge gemacht werden, ohne den Körper zu zwingen. Bewegungen, die Brustmuskeln und Arme belasten, schweres Heben und plötzliche Bewegungen sollten vermieden werden. Der Grund dafür ist, dass bei Belastung und Anspannung des Brustmuskels Blutungen in der Brust und Öffnungen in den Nähten auftreten können. Deshalb ist es wirklich wichtig, es nicht zu erzwingen.

 

Wenn Rauchen vorhanden ist, sollte das Rauchen für mindestens einen Monat nach der Operation eingestellt werden. Rauchen führt zunächst zu einer verzögerten Wundheilung. Zum anderen führt es zu einer Verengung kleiner Gefäße, beeinträchtigt die Durchblutung des Gewebes und der Haut im Operationsgebiet und reduziert somit die Gewebeernährung. Als Ergebnis dieser; Unerwünschte Symptome wie Entzündungen, Nahtöffnungen und Wundöffnungen können auftreten.

 

Wie beschleunigt man den Genesungsprozess nach einer Brustverkleinerung?

 

Es gibt Empfehlungen, die befolgt werden müssen, um sowohl eine angenehmere postoperative Phase zu haben als auch den Heilungsprozess zu beschleunigen. Es spielt keine Rolle, ob es sich um eine Brustverkleinerung oder eine Brustvergrößerung handelt, wenn die Patientin die Empfehlungen befolgt, schließt die Patientin den Heilungsprozess schneller ab. Zuallererst empfehle ich Ihnen, sich nach der Operation zwei Tage lang auszuruhen, aber binden Sie sich nach dieser Zeit nicht an das Bett und kehren Sie unter Berücksichtigung der Empfehlungen Ihres Arztes allmählich in Ihren Alltag zurück. Sich zu bewegen und nicht ans Bett gefesselt zu sein, wird auch die Blutzirkulation beschleunigen. Somit wird eine schnellere Erholung erreicht.

 

Da Ihr Ödem besonders in den ersten 3 Tagen stark sein wird, entspannt Sie eine Kälteanwendung in diesem Bereich. Die nach der Operation angelegten Verbände schützen Ihre Wunde und verhindern eine Keimbelastung. Wenn es jedoch zu lange bleibt, verlässt es den Bereich ohne Luft. Konsultieren Sie daher Ihren Arzt und befolgen Sie seine Empfehlungen. Führen Sie während der Erholungsphase die Bewegungen aus, die Ihr Körper Ihnen erlaubt, z. B. An- und Ausziehen, und beschränken Sie Ihre Bewegungen, wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihre Wunde gedehnt ist. Wenn Sie also auf Ihren Körper hören, können Sie in diesem Fall bestimmte Bewegungen ausführen. Verwenden Sie regelmäßig die von Ihrem Arzt verabreichten Antibiotika, um die postoperative Phase angenehmer und schmerzfreier zu gestalten. Das Wichtigste ist, den Sport-BH 1 Monat nach der Operation zu tragen. Dies ist Teil der Operation und ermöglicht die Formung Ihrer Brust. Heben Sie keine schweren Gegenstände, vermeiden Sie Bewegungen, die Sie zwingen, treiben Sie nach 1 Monat keinen schweren Sport, Sauna und Solarium sollten Sie ca. 2 Monate meiden. Wenn Sie diese Empfehlungen befolgen, wird der Genesungsprozess und der Erfolg der Operation einfacher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.