Die Komplikationen und Risiken für Mommy Makeover

die komplikationen und risiken fuer mommy makeover

Die Komplikationen und Risiken für Mommy Makeover ;

Entgegen der landläufigen Meinung kann die „Mutterschaftsästhetik“, auch bekannt als „Mommy Makeover“, die Patientin nicht nur Wochen oder Monate nach der Geburt in den Zustand vor der Geburt zurückversetzen. Es wäre nicht sicher, diese Operationen unmittelbar nach der Entbindung durchzuführen. Sie müssen bedenken, dass sowohl Schwangerschaft als auch Geburt Ihren Körper stark belasten, so dass eine Operation bald gefährlich werden kann.

 

Jeder erfahrene plastische Chirurg wartet mindestens 6 Monate nach der Geburt, um diese Operationen durchzuführen. Diese Zeit gibt Ihrem Bauchgewebe die Chance, sich vollständig zu erholen, bevor Sie sich einer Bauchstraffung unterziehen.

 

Wie kommen einige Filmstars und Bühnendarsteller, bekannt als Prominente mit Schwangerschaftsästhetik, nach der Geburt so schnell in Form? Sie verwenden verschiedene Strategien. Zuallererst haben sie die Möglichkeit, während der Schwangerschaft mit Personal Trainern und Ernährungsberatern zusammenzuarbeiten.

 

Durch eine gesunde Ernährung und sichere leichte Bewegung verhindern sie von vornherein, dass sich Gewicht ansammelt (der größte Teil des schnellen Gewichtsverlusts ist nur ein „Wassergewichtsverlust“, da hormoninduzierte Blähungen nach der Geburt reduziert werden). Wir empfehlen Ihnen, dasselbe zu tun; Die Vermeidung unnötiger und ungesunder zusätzlicher Pfunde, die während der Schwangerschaft zugenommen wurden, verschlimmert diese schwangerschaftsbedingten ästhetischen Probleme nur. Je mehr Gewicht Sie während der Schwangerschaft zunehmen, desto mehr müssen Sie später abnehmen. Außerdem haben Sie durch das Erschlaffen eine schlaffe Haut, die chirurgisch entfernt werden muss (bei einer Bauchdeckenstraffung).

 

Auf der anderen Seite, wenn Sie es vermeiden, während der Schwangerschaft zu viel zuzunehmen, ist es wahrscheinlicher, dass Sie danach mit einer Mini-Bauchdeckenstraffung davonkommen. „Mini-Bauchdeckenstraffung“ ist vorteilhaft bei mehr Operationsnarben und kürzerer Erholungszeit. Zweitens sind sich die meisten Prominenten bewusst, dass das Stillen eine enorme Menge an Kalorien verbraucht.

 

Riskiere dein Baby nicht

 

Offensichtlich ist die Gesundheit eines wachsenden Babys sehr wichtig und die Risiken und Vorteile müssen abgewogen werden. Zum Beispiel fühlen sich viele Frauen während der Schwangerschaft eher geneigt und sind begierig auf Veränderungen, so dass eine Biopsie zu diesem Zeitpunkt sicher durchgeführt werden kann. Erfahrungsgemäß ist Vorbeugen besser als Heilen: Um schwangerschaftsbedingte Erkrankungen und Hautkrankheiten nicht zu verschlimmern, wird empfohlen, sich während der Schwangerschaft vor der Sonne zu schützen und dafür Sonnenschutzcremes zu verwenden.

 

Obwohl es Berichte über einzelne Fehlgeburten bei Frauen gab, die hohe Dosen des Toxins verwendeten, um eine Fehlgeburt auszulösen, sind solche Fälle selten. Schwangere, die „sanfte“ Behandlungen wie die „Laser“-Haarentfernung erhalten, können die Behandlung während der Schwangerschaft fortsetzen, es wird jedoch empfohlen, keine topische Betäubungscreme zu verwenden, da die Behandlung möglicherweise schmerzhafter ist. Dies gilt auch für andere Laserbehandlungen, daher ist es wichtig, dass sich die Patientin trotz der Abwesenheit der schädlichen Strahlung des Lasers wohl fühlt. Am besten ist es für eine schwangere Frau, solche Behandlungen bis zur Geburt des Babys zu verschieben. Sie können sich der postpartalen Ästhetik zuwenden.

 

Was ist, wenn der Hausarzt nicht weiß, dass die Patientin schwanger ist? Im ersten Trimester der Schwangerschaft kann der Arzt die Operation versehentlich durchführen, ohne zu bemerken, dass die Patientin schwanger ist. Oder Patienten können sich dafür entscheiden, ihre Schwangerschaft dem Hausarzt nicht mitzuteilen. Diese Fälle unterstreichen die Bedeutung einer gründlichen Konsultation des Patienten vor jeder Behandlung, auch wenn der Patient ein regelmäßiger Kunde ist. Die Patientenbedingungen ändern sich ständig, und Ärzte müssen sich dessen bewusst sein, um Patienten auszuwählen und mehr Informationen bereitzustellen, um angemessen über die Bedeutung einer verantwortungsvollen Patientenauswahl zu beraten.

 

Das Fehlen kontrollierter Studien zur Sicherheit vieler kosmetischer Verfahren während der Schwangerschaft legt nahe, dass es empfohlen wird, plastische Operationen bis zur Geburt des Babys zu verschieben. Während der Schwangerschaft treten viele Veränderungen im Körper auf, und viele der Veränderungen klingen nach der Geburt auf natürliche Weise ab. Einige schwangerschaftsbedingte Veränderungen wie Erschlaffung und Pigmentierung der Haut, Dehnungsstreifen und überschüssiges Fett können jedoch dazu führen, dass Frauen nach Schönheitsbehandlungen mit postpartaler Ästhetik suchen. Während der Schwangerschaft wird empfohlen, dass sich der zuständige Arzt der Patientin hinzusetzt, um den Frauen zu helfen, die negativen körperlichen Auswirkungen der Schwangerschaft zu vermeiden, während sie ihre persönlichen kosmetischen Ziele besprechen.

 

Postoperativ

 

Nach der Operation werden die ersten 2 Nächte im Krankenhaus verbracht. Silikondrainagen im Operationsbereich werden nach der Operation entfernt, können bei Bedarf länger aufbewahrt werden und stellen keine Risikofaktoren dar. Nach den ersten 6 Stunden nach der Operation sollten Sie aufstehen und anfangen zu laufen. In den ersten 1-2 Wochen sollte eine Person anwesend sein, die Sie bei Ihrer täglichen Arbeit unterstützt. Auch hier kann es zu Schwellungen und blauen Flecken im Operationsbereich kommen während dieser Zeit. In den ersten 6 Wochen haben Sie enge Korsetts für die Operationsgebiete, in dieser Zeit sollten Sie schweres Heben vermeiden. Da das Rauchen die Wundheilung beeinträchtigt, sollte es 2 Wochen vor der Operation eingestellt und bis zum Ende der Heilung nicht verwendet werden.

 

Es dauert 6 Monate, bis alle Schwellungen abgeklungen sind und das tatsächliche Ergebnis sichtbar ist. In dieser Zeit ist es sehr wichtig, auf die Ernährung zu achten und regelmäßig Sport zu treiben, um ein gutes und kontinuierliches Ergebnis zu erzielen. Obwohl die ersten ein oder zwei Tage ein schmerzhafter Prozess sind, motivieren die hervorragenden lebensverändernden Ergebnisse die Patienten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.